Bahnreise nach Sankt Petersburg

Mit der Bahn ist Petersburg ab Berlin in rund 32 bis 40 Stunden erreichbar – eine halbe Ewigkeit also. Die Zahl der Umstiege (bis zu 6) kann dabei je nach Buchung variieren. Je nach Startbahnhof verlängert sich die Fahrtzeit deutlich. Beachten Sie bitte, dass Sie auf diesem Weg außerdem ein Transitvisum für Weißrussland benötigen.

Bahnhof Vitebskii im Zentrum von Sankt Petersburg.

Diese und weitere Verbindungen sind unter www.bahn.de abrufbar. Allerdings fehlt zumeist die Preisauskunft, was im Falle konkreter Planungen zwangsläufig den Weg ins DB-Reisezentrum (zumeist in größeren Bahnhöfen) nach sich zieht. Andernfalls bliebe die gebührenpflichtige Hotline der Bahn (Telefon: 0180 699 6633). Aber Vorsicht: Bei bis zu 60 Cent pro Minute (!) aus dem Mobilfunknetzt kann Wissbegierde schnell in Unmut umschlagen.

Die beste Möglichkeit bietet die Bahn derzeit mit einem sogenannten Kurswagen, der Berlin mit Sankt Petersburg verbindet. Dabei handelt es sich um einen Nachtzug. Somit bestünde also die Möglichkeit, einigermaßen ausgeschlafen am Zielort anzukommen, wenn man nicht ein- bis zweimal umsteigen müsste. Informationen über Fahrplan und Preise sind auf den Webseiten der Deutschen Bahn nicht abrufbar. Der Weg ins DB-Reisezentrum bleibt Ihnen also wohl nicht erspart...


» Weiter mit Anreise per Reisebus