Busreise nach Sankt Petersburg

Für Preise zwischen 150 und 250 Euro (Hin- und Rückfahrt) bietet ein unter dem Namen Eurolines firmierender Zusammenschluss mehrerer Busunternehmen diverse Direktverbindungen aus Mitteleuropa in Richtung Petersburg an.

Vorteil Erreichbarkeit: Quer über Deutschland finden sich mehr als 20 Großstädte, die fahrplanmäßig als Startort infrage kommen. Anders als im Falle mancher Airports entfallen damit in der Regel längere Transfers zum eigentlichen Reiseantritt.

Nachteil Fahrzeit: Je nach Ort der Abfahrt kann sich die Tour nach Petersburg über gut und gerne 2 Tage hinziehen – trotz durchweg komfortabler Reisebusse eine lange Zeit. Von Berlin aus dauert die Fahrt etwa 1,5 Tage.

Informationen zum Liniennetz, zu Reisezeiten, Preisen und auch Busausstattungen können dem Portal www.eurolines.de entnommen werden. Auch die Buchung ist jederzeit online möglich.

Wem die online gewährten Informationen dennoch nicht ausreichen, kann natürlich auch eine der zahlreichen Eurolines-Filialen aufsuchen, die über ganz Deutschland, Österreich und die Schweiz verteilt sind.


Eine weitere Möglichkeit der Anreise ist eine Fahrt mit dem Fernbus nach Tallinn oder Riga. Von dort kann man nach Sankt Petersburg weiterreisen und umgeht gleichzeitg Weißrussland und ein zusätzliches Transitvisum.


Wer grundsätzlich ein Fan von Busreisen ist, hat darüber hinaus eine Reihe von Möglichkeiten sich bei Busreiseanbietern über eine Städtetour nach Russland, eventuell auch in Kombination mit Zielen im Baltikum, in Tschechien oder Polen, zu informieren. Die Stopps in verschiedenen Städten auf der Strecke nach St. Petersburg lassen die Reisedauer durchaus erträglicher werden.


» Weiter mit Anreise per Auto